Du bist WERTvoll! Prävention, damit Grenzen wahrgenommen und geachtet werden!

Sportvereine und - verbände sind Orte der Begegnung. Sie bieten sportliches und soziales Miteinander für Kinder und Jugendliche. Unsere Aufgabe als DJK Sportverband und die unserer Mitgliedsvereine ist es, einen geschützten Raum gegen jedwede Art von Gewalt zu schaffen, in dem Kinder und Jugendliche ungehindert ihren Sport ausüben können. Gemeinsam richten wir den Blick auf eine ganzheitliche, gesunde Persönlichkeitsentwicklung.

Unser besonderes Anliegen ist es daher, alle Sportvereine, Vorstände, verantwortliche Mitarbeiter, Trainer, Betreuer und Eltern zu Wachsamkeit und konsequentem Handeln aufzurufen und so Grenzüberschreitungen im Sport keine Chance zu bieten. Wir möchten für das Thema sensibilisieren, Anzeichen von sexuellem Missbrauch und Gewalt ernst zu nehmen. Prävention baut immer auf Vertrauen und Akzeptanz auf, Werte verinnerlichen und aktiv im Sportverein (er)leben.

Jeder Sportverband und –verein ist dafür verantwortlich, dass in seinem Bereich Strukturen installiert werden, die Gefährdungsmomente minimieren. Allein der Umgang mit der Problematik bietet schon einen gewissen Schutz. Täter suchen ganz zielgerichtet nach Möglichkeiten des Missbrauchs, wo ihre Taten unentdeckt bleiben. So werden sie Vereine, in denen das Thema kein Tabu ist, eher meiden. 

Der DJK Sportverband hat hierzu ein Präventions- und Interventionskonzept zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport entwickelt und bietet Schulungsmaßnahmen für Vereine vor Ort an. In unserem Schulungskonzept geht es neben der Sensibilisierung von Grenzüberschreitung um die Auseinandersetzung mit dem Werteverständnis im Sport, der Reflexion des eigenen Verhaltens und die Umsetzung in die Praxis.

Der DJK Sportverband überprüft dabei fortlaufend seine Maßnahmen und Initiativen und definiert neue Anforderungen in Abstimmung mit den Arbeitskreisen vor Ort, den Präventionsstellen der Bistümer und dem LSB NRW. 

© 2013 DJK Sportverband – Diözesanverband Köln